Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername/E-Mail:
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 39
» Neuestes Mitglied: aScrufi.
» Foren-Themen: 12
» Foren-Beiträge: 19

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 8 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 8 Gäste

Aktive Themen
Moderator Bewerbung
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: WolfLP
19.10.2019, 20:42
» Antworten: 3
» Ansichten: 86
Supporter Bewerbung | sod...
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: WolfLP
19.10.2019, 19:47
» Antworten: 1
» Ansichten: 44
Die Bewerbung für die Bra...
Forum: Firmen beantragung
Letzter Beitrag: aScrufi.
18.10.2019, 18:10
» Antworten: 0
» Ansichten: 15
Werkstatt
Forum: ABGELEHNT
Letzter Beitrag: WolfLP
10.09.2019, 19:58
» Antworten: 2
» Ansichten: 353
Server Beantragung Vorlag...
Forum: Server Beantragung
Letzter Beitrag: WolfLP
31.07.2019, 13:38
» Antworten: 0
» Ansichten: 193
Regelwerk FiveM
Forum: Regelwerk
Letzter Beitrag: Alex Smith
25.04.2019, 15:28
» Antworten: 1
» Ansichten: 2.845
E-Wolves Server
Forum: E-Wolves Server
Letzter Beitrag: WolfLP
03.03.2017, 13:28
» Antworten: 0
» Ansichten: 7.886

 
  Supporter Bewerbung | sod_NoName
Geschrieben von: sod_NoName - 19.10.2019, 09:32 - Forum: Bewerbungen - Antworten (1)

---------+*.*+---------

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Über Mich
Stärken | Schwächen
Warum Ich?
Onlinezeiten
Kontaktmöglichkeiten
Schlusswort

---------+*.*+---------

Vorwort

Herzlich willkommen zu meiner Bewerbung, und danke für die Zeit die Sie sich nehmen
um diese zu begutachten und durchzulesen.
Ich würde mich sehr über Feedback freuen.

---------+*.*+---------

Über mich

Mein Name ist Florian und ich bin derzeit 15 Jahre alt.
Ich besuche die 7. Klasse.
In meiner Freizeit gehe ich gerne raus, aber sitze auch meistens am PC.
Ich mag es neue Kontakte zu knüpfen.

---------+*.*+---------

Stärken | Schwächen

[+] Aktiv              [-] Manchmal Stur
[+] Humorvoll            [-] Schüchtern
[+] Freundlich   [-] Kindliche Stimme

---------+*.*+---------

Warum Ich?

Da ich es sehr spannend finde neue Erfahrungen zu 
entdecken zudem bin ich sehr Hilfsbereit, Aktiv und Nett
ich habe immer ein Ohr für die User

---------+*.*+---------

Onlinezeiten

Montag 15:00 - 22:00 Uhr
Dienstag 15:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch 15:00 - 22:00 Uhr
Donnerstag 15:00 - 22:00 Uhr
Freitag 15:00 - ∞
Samstag 12:00 - ∞
Sonntag 12:00 - 22:00 Uhr

Die Zeiten können auch varrieren je nachdem ob ich etwas unternehme im Real Life.

---------+*.*+---------

Kontaktmöglichkeiten

Discord: sod_NoName#8109
Steam: sod_NoName
Whatsapp: Auf Anfrage

---------+*.*+---------

Schlusssatz

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und das Erachten dieser Bewerbung.
Ich würde mich sehr über Kritik freuen. 
Mit freundlichen Gruß Florian

Drucke diesen Beitrag

  Die Bewerbung für die Bratwa!
Geschrieben von: aScrufi. - 18.10.2019, 18:10 - Forum: Firmen beantragung - Keine Antworten

  • Die Bewerbung für die Bratwa!
  •  
  • Vorwort:
  • Die Familie, Geschichte, Handlungen und Voraussetzungen sind rein fiktiv für das Spiel gedacht und sollen auf keinen Fall den Anschein erwecken das hier Nationalitäten ausgegrenzt werden!Smile
  • Info:
  • Die Bratwa ( BRT) sind eine Mafia Gruppierung. Durch die enorme Zuwanderung vieler Menschen mit verschiedenen Nationalitäten auf der Insel Los Santos haben sich verschiedene Personen kennengelernt und natürlich Gruppierungen geschlossen. Ein paar der Bewohner wurden ausgegrenzt von den verschiedenen Gangs/Mafias oder wurden nicht aufgenommen. So entschied sich einer davon der Don [Ich] eine Familie zugründen für die, die ausgeschlossen wurden. So wurde die BRT gegründet viele der Member haben türkische Wurzeln jedoch ist jede Nationalität Willkommen wenn die Person stimmt!
  • Ränge:
  • 1. Don
  •  
  • Der Don ist Vorsitzender der Familie, übt die Befehlsgewalt aus.
  • 2. Vize-Don
  •  
  • Stellvertreter des Don´s. Ist diesem in der Regel gleichgestellt.
  • 3.1. Consigliere
  •  
Waffenmeister, zuständig für Waffen, Munition, sonstige Ausstattung und Geräte. Organisiert den Schutz der Familie.
3.2. Caporegime
Der "Verkehrsminister" ist für den Fahrzeugbestand der Familie verantwortlich, organisiert Ausfahrten und Treffen.
4. Picciotto

Normale Mitglieder, haben in der Regel "normale" Jobs, betreiben Bordelle, Bars, Tattoo-Studios, Wachschutz/Security-Unternehmen etc.
5. Prospect

Anwärter auf den Mitgliedsposten. Muss von einem Member vorgeschlagen werden. Er erledigt alle ihm aufgetragenen, meist niederen Arbeiten.
6. Sgarrista

Sgarrista gehören nicht direkt zur Familie Sie repräsentieren nur die Familie indem sie unsere Kleidung tragen (kriegen bestimmte Kleidung) und werden oft für Drecksarbeit herangezogen.

Bratwa - Kleidung

T-Shirt 1 : 130

Torso 1 : 111

Torso 2 : 3

Pants 1 : 24

Shoes 1 : 10

Bratwa - Anwesen


[Bild: WAhHvyFs8n41HFFiA50HmltchmA2dG-UNKi7TE3P...i_fF51opc-]



[Bild: XSlr5gdCW_ACtirOg1HZjMrr1nfw1xvwGFmlQhkS...FrMq4useNw]



[Bild: cGF4bDH9diqG4tRNhgPpxsod_QDbwMDrdS64vswM...UhVjnGz035]



[Bild: desw7sfjmiSXCxkG_Q1w7y3kHLJglcFMXEyqv_8V...W7-jTJdX5S]


Grundsatz:

LOYALITÄT wird bei uns groß geschrieben!

VERRÄTER werden für immer verachtet!

FAMILIE geht vor!

1. Mitglieder behandeln sich stets respektvoll
2. Befehle von verschiedenen Rängen ist folge zuleisten
3. Zivilisten werden nicht Sinnlos angemacht nur mit einem Grund

[b] Beziehungen zu anderen Familien/Gangs ist strengsten´s VERBOTEN!

[b] Mit verfeindeten Gruppierungen wird nicht gehandelt

Ich danke für die Aufmerksamkeit,und wir hoffen angenommen zu werden.

Drucke diesen Beitrag

  Moderator Bewerbung
Geschrieben von: aScrufi. - 18.10.2019, 18:07 - Forum: Bewerbungen - Antworten (3)

  • Inhaltsverzeichnis
  • 1. Begrüßung
  • 2. Steam
  • 3. Online Zeiten
  • 4. Warum genau ich
  • 5. Stärken und Schwächen
  • 6. IC Geschichte
  • 7. Abschlusswort
  •  
  • 1. Begrüßung
  • Guten Tag Liebe Community,
  • Mein Name ist Lukas und ich bin 16/halb Jahre Alt, ich betreibe Hobby mäßig Streamen und Zocken.
  • Ich hoffe ihr könnt euch die ganze Bewerbung durchlesen und, dass sie gut verständlich ist.
  • Ich wünsche noch viel Spaß beim Lesen meiner Bewerbung.
  •  
  • 2. Steam
  • Steam Profil : https://steamcommunity.com/profiles/76561198967374036/
  •  
  • 3. Online Zeiten
  • Mo - Do 14.00 - 00.00 Uhr [Derzeit diese Online Zeiten da ich meinen Abschluss derzeit mache und bisschen Lernen muss.]
  • Fr - So 15.00 - 03.00 Uhr [In den meisten fälle mach ich die Nächte von Freitag bis Sonntag durch und bin immer auf dem Server]
  •  
  • 4. Warum genau ich ?
    Die wichtigste Frage ist ja warum genau Ich Support werden sollte. Naja ich denke gründe dafür sind,
    dass ich Erfahrung habe mit dem Umgang mit den Spielern kann mich dazu druchsetzen.
    Ich habe auch schon mal auf einem GTA V RP Server gespielt und viel RP Erfahrung gesammelt,
    Außerdem bin ich davon überzeugt das man in GTA sehr viele Möglichkeiten hat RP richtig zu betreiben denn in GTA ist dazu noch die Grafik
    besser, als in zum Beispiel Gmod.
    Und einen Wichtigen Grund gibt es natürlich auch noch, da ich sehr häufig Online bin und denn Spielern fast 24/7 helfen kann, z.B. wenn ich nachts um 03.00 einen Anruf per Discord bekomme vom Team das man mich noch schnell braucht bin ich direkt da!
    Deswegen habe ich mich dazu entschieden mich zum Supporter zu Bewerben.

    5. Stärken und Schwächen
    Stärken
    [+] durchsetzungsfähig
    [+] eher Ruhig
    [+] Streng [Bei massnahmen]
    [+] Geduldig
    [+] Besitze eine Gesitige Reife!
    [+] Kompetent
    [+] fast 24/7 erreichbar für das Team und die Spieler

    Schwächen
    [-] Schwächen finden
    [-] Sehr neugierig
    [-] Ich stottere sehr selten

    6. IC Geschichte
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mein Name ist Lukas Gehweiler und ich wurde am 14.03.1991 in Stuttgart, Deutschland geboren.
    Mein Vater ist Tischler und ein erfolgreicher Antiquitäten-Händler. Meine Mutter ist Kosmetikerin und besitzt Ihr eigenes Spa in Stuttgart.
    Nachdem mein Vater stark drogenabhängig wurde und meine Mutter sich abwendete, da Sie es mit Ihm nicht mehr aushielt, habe seit meinem 16. Lebensjahr alleine in Stuttgart gelebt und musste schnell lernen auf eigenen Beinen zu stehen.
    Ich hatte viel Zeit zum nachdenken und konnte meine Persönlichkeit konstruktiv kritisieren und weiterentwickeln. Mein Ziel war, weil ich in meiner Kindheit immer alles hatte das schnelle Geld. Denn es war normal für mich immer alles kaufen zu können.
    In meiner Kindheit wurde ich durch schlechten Umgang, Machoattitüde und Profitgier schnell Straffällig aber habe seit meinem 18. Lebensjahr mit Illegalen-Aktivitäten aufgehört.
    Dann habe ich mich in meiner Freizeit als arbeitsloser viel mit Mediengestaltung, Ecommerce und Gaming beschäftigt und mit 20 sehr erfolgreich meine eigene Online-Marketing-Agentur gegründet.
    Und zwar mit meinem besten Freund. Dann vor einem Monat wurde ich aus dem Unternehmen geschmissen, weil ich keine Gesellschaftsanteile hatte und Ihm vertraut habe.
    Des weiteren hat mich meine Freundin nach über 6 Jahren mit einem Dozenten betrogen.
    Und weil ich die letzten Jahre nur für das Unternehmen gelebt habe, habe ich viele Freunde vernachlässigt und somit hält mich auch nichts mehr in Stuttgart.
    Die Stadt ist für mich nur noch ein Fluch und ich möchte so schnell wie möglich ein neues Leben anfangen.
    Online-Marketing ist mein leben und ich möchte mit einem zuverlässigen Partner (selbstverständlich rechtlich abgesichert) nochmal eine Firma gründen.
    Deshalb möchte ich gerne nach Los Santos und ein neues Leben anfangen. Denn nach 25 Jahren in einer Stadt, freut man sich nicht mehr so sehr Nachhause zu kommen.
    Ich selbst schätze mich als flexibel, impulsiv, redegewandt und Menschenkenner ein. Bei sozialen Kontakten lege ich viel Wert auf Loyalität in jeder Hinsicht.
    Zusätzlich ist mein Typ sehr extrem. Bezogen auf lieb und böse. Dies ist bei mir kein schmaler Grad. Entweder ich bin extrem lieb oder extrem böse.
    Ich kann konstruktive Kritik ab und suche immer neue Herausforderungen. Wenn es zu Diskussionen kommt bleibe ich sachlich außer es geht um meine Existenz.
    Zusätzlich habe ich noch eine Schwester die in der Zeit wo ich als junger Mann in Stuttgart alleine klar kommen musste als Prostituierte gearbeitet hat, denn Frauen können keine Drogen verkaufen um Ihren Lebensunterhalt zu sichern.
    Und jetzt bin ich hier, in Los Santos und werde die Gang´s mit meinem Online-Marketing Hops nehmen!

    7. Abschlusswort
    Ich hoffe euch hat meine Bewerbung gefallen.
    Falls sonst noch Fragen im raum stehen,
    könnt ihr sie einfach reinschreiben und ich beantworte sie gerne.
    Ich entschuldige mich für Rechtschreibfehler und würde mir wünschen dass ihr mich drauf hinweist.

Drucke diesen Beitrag

  Werkstatt
Geschrieben von: iTzzCounterBreak - 08.09.2019, 16:25 - Forum: ABGELEHNT - Antworten (2)

Hallo, ich bin John Wick ich möchte sehr gerne ein Autohaus haben, wo ich Autos verkaufen kann

Drucke diesen Beitrag

  Server Beantragung Vorlage
Geschrieben von: WolfLP - 31.07.2019, 13:38 - Forum: Server Beantragung - Keine Antworten

Du möchtest gerne ein Server leiten, hast aber kein Kleingeld um ein zu mieten? Dann kannst du bei uns ein Server beantragen womit du dann z.b. ein GMod oder Minecraft Server (oder ein anderes Spiel) leiten kannst.


Hier steht was in deine Beantragung rein muss!


Wie heißt du?
Steam-ID/LINK
Wofür möchtest du ein Server bei uns leiten?

RL Alter 
Stärken/Schwächen



Desweiteren kannst du auch auf unserem TeamSpeak3 Server oder Discord Server dich mit uns in Kontakt treten, um ein Server zu beantragen.

Drucke diesen Beitrag

  Regelwerk FiveM
Geschrieben von: Alex Smith - 15.01.2019, 16:09 - Forum: Regelwerk - Antworten (1)

§1 - Allgemein
(1) Bei einer Spielzeit von weniger als 15 Stunden im Monat wird Hausbesitzern ihr Haus administrativ entzogen und öffentlich zum Kauf für aktive User freigeschaltet oder im Forum versteigert.
(2) Das bewusste Ausnutzen von Grauzonen ist untersagt.
(3) Das Handeln mit Ingame-Gütern und oder Accounts gegen Echtgeld ist verboten.
(4) Beschwerden gegen Spieler, welche gegen das Regelwerk verstoßen können nur innerhalb von 48 Stunden eingereicht werden. Mit Ausnahme von:
1. Hackern / Cheatern

§2 - Respekt & Umgang
(1) Alle User haben sich jederzeit mit Respekt zu behandeln. Beleidigungen, üble Nachrede, Verleumdung, Mobbing, Rassismus, Diskriminierung und Drohungen sind untersagt, außer:
1. in In-Game Roleplay-Situationen, bei welchen o.g. Punkte nachvollziehbar dem Rollenspiel-Verhalten des virtuellen Charakters des derart handelnden Users und der Situation an sich zuzuordnen sind.
(2) Artikulationen, die Spieler oder dessen Umfeld direkt angreifen, sind im Rollenspiel nicht gestattet.
(3) Terroristische Aktionen, wie z.B. (Selbstmord-)Anschläge, Enthauptungen oder Amokläufe sind untersagt. Auch jegliche Aussagen in diese Richtung sind zu unterlassen.

§3 - Hacking & Bugusing
(1) Cheaten, Hacken, Bugusen oder das Ausnutzen von derzeit noch auftretenden Desyncs ist untersagt und hat einen permanenten Ausschluss zur Folge.
(2) Gefundene Bugs sind unmittelbar nach deren Entdeckung im Bugtracker oder im Supportcenter zu melden. Die öffentliche Verbreitung von gefundenen, kritischen Bugs oder Hacks ist untersagt.
(3) Die Verwendung nicht genehmigter Spiel-Modifikationen ist untersagt und hat einen permanenten Ausschluss zur Folge.
(4) Bei Kenntnis oder dringendem Verdacht eines gegen diesen Abschnitt verstoßenden Users, ist dieser umgehend der Server-Administration zu melden. Andernfalls macht man sich als Mittäter gleichwertig strafbar.
(5) Jegliche Automatisierungen von Spielcontent gilt ebenfalls als Benutzung von Cheats/Hacken oder Bugusing. Makros, welche man bei Anwesenheit nutzt (damit man nicht durchgehend seine Hand und Tastatur vergewaltigt) welche einen normalen Intervall haben, werden geduldet.^
(6) Das mutwillige Zerstören von Fahrzeugen ist verboten, Fahrzeuge mit Beweismaterial zu vernichten, zählt auch unter Bugusing.
1. Darunter zählt auch das absichtliche Zerschießen oder ins Wasser fahren bei Verfolgungsjagden.


§4 - Kommunikation & Voice-Chat
(1) Ohne funktionierendes bzw. richtig eingestelltes Kommunikationsmittel (Headset, Mikrofon), ist das Betreten des Gameservers untersagt. Probleme mit Störgeräuschen, Hall oder Rückkopplung müssen vor dem erneuten Beitritt des Gameservers behoben sein.
(2) Es gilt eine strikte Trennung des IC-Chats (Voice-Chat, /me etc.) vom OOC-Chat (/ooc, TS3).
(3) Jegliches Spammen oder Störgeräusche im Voice-Chat sind zu unterlassen.
(4) Das AFK-Gehen über längere Zeiträume (ab ca. 5 Minuten) ist untersagt.
(5) Wer sich auf dem Gameserver befindet, darf kein anderes Kommunikationsmittel als den Voice-Chat zur verbalen Kommunikation mit anderen Spielern benutzen (Andere Teamspeak-Server, Discord oder ähnliche Programme oder Telekommunikationsmittel).
(6) Der Aufenthalt auf dem Gameserver im soundgemuteten Zustand ist untersagt, da man jeder Zeit ansprechbar sein muss.
(7) Wer gefesselt oder im schwerverletzten Zustand stabilisiert ist, darf das Telefon sowie der Text-Chat und des Voice-Chat nicht verwenden.
(8) Bis auf der Rolle des vom Spieler verkörperten Charakters zuzuordnende gängige, fremdsprachige Begriffe oder Ausdrücke, ist die Verwendung von Fremdsprachen untersagt.
(9) Das Beleidigen oder "Flamen" wenn man auf dem Boden liegt, stabilisiert wurde oder nicht, gilt immer als UnRP. (VON ROLEPLAY ZU KOMMUNIKATION VERSCHOBEN)
(10) Sollte ein Fehler auftreten, sodass Grundfunktionen wie z.B. der Voice-Chat nicht mehr nutzbar sind, ist der Server umgehend zu verlassen.
(11) Das Spamen von Nachrichten auf dem Server (Taximeldungen, SMS, Werbungen, OOC-Chat) ist untersagt.
(12) Ein Spieler/RP-Charakter darf im Roleplay nicht anhand seiner Stimme erkannt werden.

§5 - Roleplay
(1) Grob unrealistisches oder nicht dem im Spiel verkörperten Charakter entsprechendes Spielverhalten ist untersagt.
(2) Das Erfinden von nicht tatsächlich im Spiel vorhandenen Gegenständen, Personen oder Eigenschaften zur Vorteilsverschaffung des eigenen oder eines dritten In-Game Charakters (IC) oder Beeinflussung der Situation entspricht dem Betreiben von Powergaming und ist untersagt (z.B. "/me wirft eine Rauchgranate; man kann nichts mehr sehen!"). Einem anderen Spieler dürfen keine Handlungen oder Zustände durch die alleinige Behauptung dieser aufgezwungen werden (z.B. "/me reisst dir die Waffe aus der Hand; du kannst jetzt nicht mehr schiessen!").
1. Außer die Gegenseite ist mit der Powergaming Situation einverstanden und spielt diese auch mit, ohne diese im "/ooc" zu verweigern.
2. NPCs dürfen in keiner Weise in Roleplay-Situationen eingebunden oder verwendet werden (z.B. als Geisel oder Auftraggeber für einen Überfall).
(3) Das Verwenden von Out-Of-Character-Informationen zur Vorteilsverschaffung des eigenen oder eines dritten In-Game Charakters (IC) entspricht dem Betreiben von Metagaming und ist untersagt (z.B. Erlangung von Aufenthaltsinformationen eines anderen Spielers durch (s)einen Stream oder durch andere Kommunikationsmittel.
(4) Wird man von einem Mitspieler in eine Roleplay-Situation mit diesem verwickelt, hat man auf diese auf nachvollziehbare Weise einzugehen, sofern keine zuvor bestehende Roleplay-Situation mit einem anderen Spieler auf unrealistische oder unlogische Weise davon beeinträchtigt wird.
(5) Der unbegründete oder unrealistische Eingriff Unbeteiligter in stattfindende Roleplay- oder Deathmatch-Situationen anderer Spieler ist untersagt.
(6) Ohne nachvollziehbaren Roleplay-Grund ist es untersagt, Spieler in ihrer Freiheit, Mobilität oder Handlungsfähigkeit einzuschränken. Gestattete Situationen für diese Einschränkungen wären z.B.:
1. nachvollziehbar begründete Maßnahmen zur Unterbindung von Gewaltausbruch oder Flucht oder
2. nachvollziehbar begründete Entführungen oder Geiselnahmen.
(7) Das bewusste und nicht oder nur mangelhaft begründete Provozieren von Polizei-Beamten mit der reinen Absicht, künstlich deren Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen (s.g. Cop-Baiting) ist untersagt.
(8) Das unangekündigte und nicht oder nur mangelhaft begründete, absichtliche Verlassen des Spiels während oder unmittelbar nach einer Roleplay- oder Deathmatch-Situation (s.g. Combat-Logging) ist untersagt. Insbesondere beim Bemerken eines Desyncs ist dies vor dem Ausloggen eindeutig im /ooc bekannt zu geben.
(9) Während einer laufenden Roleplay- oder Deathmatch-Situation darf einem anderen, daran beteiligten User nicht mit einer administrativen Beschwerde gedroht werden, mit der Intention den weiteren Verlauf der Situation dadurch zu beeinflussen. Der Support ist bei begründetem Verdacht eines Regelverstoßes im TeamSpeak zu kontaktieren. Die sachliche /ooc-Ankündigung einer kurzzeitigen Unterbrechung der Situation zum Kontaktieren des Supports ist gestattet.
1. Zum Drohen gehören auch Begrifflichkeiten wie z.B.: "Wir sehen uns oben", "Ich geh in die Suppenküche", "Dashcam/Knopfkamera läuft" oder ähnliche.
(10) Anstößiges Roleplay, wie z.B. extrem detaillierte Folter oder Zerstückelung, sexuelle Belästigung oder vergleichbare Tätigkeiten, ist ohne die explizite, im /ooc unmissverständlich ausgesprochene Zustimmung aller aktiv und passiv daran beteiligten und im Umfeld des Geschehens befindlichen Spieler strikt untersagt. Eine von einem Teilnehmer zuvor geäußerte Einwilligung zum Betreiben genannter Tätigkeiten kann von diesem jederzeit widerrufen werden, woraufhin das derart stattfindende Roleplay augenblicklich abzubrechen und die Situation aufzulösen ist.
(11) Das Betreten eines Interiors während einer Roleplay-Situation ist nur erlaubt, wenn alle Teilnehmer der Roleplay-Situation dieses Interior ebenfalls betreten können.
1. Eine direkte Vorteilsgewinnung durch das Betreten eines Interiors zu erlangen ist verboten.
2. Das Betreten eines Interiors während einer Kampfhandlung ist verboten.
(12) Die Wahl des RP-Namens ist roleplaykonform zu wählen. Unzulässig sind Wortspiele, wirre Buchstabenkombinationen (sahdjkhagsd) oder Namen wie Cyber_Killerxx, Headshot_Boiiii oder ähnliche.
(13) Videobeweise sind als Untermauerung eines nachvollziehbaren RP Beweises zulässig. Sprich z.B. Überwachungskameras am PD. Stumpfe "Bodycams" oder "Knopfkameras" sind nicht zugänglich.
(14) Das Flüchten in abgeschlossene Interiors/Wohnwagen bei denen man unmittelbar Verfolgt wird ist untersagt.
(15) Das Führen von Militärfahrzeugen ist untersagt.

§6 - Deathmatch
(1) Als Deathmatch wird jede Handlung deklariert, die einen physischen Angriff oder eine Kampfhandlung darstellt.
(2) Deathmatch darf nur betrieben werden:
1. wenn ein realistischer, nachvollziehbarer und aus dem Roleplay ersichtlicher Grund dafür vorliegt (z.B. begründete Exekution, Abwehren einer tödlichen Bedrohung, realistische Widerstandsleistung gegen Staatsbeamte, zur Selbstverteidigung, Flucht) oder
2. in systemgegebenen Szenarien (z.B. Blacklist-Einträge, Gangwar-Gebietskämpfe oder Fraktions-Kriege).
(3) Vollständig unbegründetes Deathmatch, s.g. Random Deathmatch (RDM) oder Sinnloses Deathmatch (SDM) ist untersagt.
(4) Bei Verdacht auf unbegründetes Deathmatch eines Mitspielers kann dieser mittels TS Support an ein Teammitglied gemeldet werden, woraufhin das Deathmatch-Verhalten des beschuldigten Spielers, so weit wie in diesem Moment möglich, von einem Admin geprüft wird. Des Weiteren hat jeder User die Möglichkeit, eine schriftliche Beschwerde mit ausreichend Beweismaterial gegen einen Mitspieler im Forum(--KLICK MICH--) einzureichen.
(5) Spätere Rache-Akte bezüglich einer Beschwerde sind strengstens untersagt
(6) Sofern nicht anders angekündigt, ist jegliches Betreiben von Deathmatch bei offiziellen In-Game Events untersagt. Events gelten als offiziell, wenn:
1. diese von der Weazel News-Fraktion mit Erlaubnis der Administration durchgeführt werden
2. diese von der Administration selbst durchgeführt werden.
(7) Das Betreiben von Vehicle Deathmatch (VDM) beschreibt die bewusste Benutzung von Fahrzeugen zum absichtlichen Angriff auf Fußgänger (z.B. in Form von ein- oder mehrfachem Überfahren oder Wegschleudern) und ist untersagt, es sei denn:
1. es ist durch ein- oder mehrfaches, vorsichtiges Anfahren eines Flüchtigen dem Zu-Fall-Bringen und Aufhalten dieses zuträglich oder
2. der Fahrzeugführer kann sich durch einmaliges Überfahren eines oder mehrerer ihn mit tödlichen Waffen bedrohenden/r Angreifer(s) eine Flucht ermöglichen und hat sich vom Tatort anschließend unverzüglich zu entfernen.
(8) Die absichtliche Zerstörung fremder und auf fremdem Grund stehender, nicht besetzter Fahrzeuge ist untersagt.
(9) Das Spawnkillen ist allgemein untersagt.

§7 - Überfälle & Schusswaffengebrauch
(1) Wer einen anderen Spieler überfällt, hat für die gesamte Dauer des Überfalls auf nachvollziehbare Weise Kontakt mit dem überfallenen Spieler zu halten.
(2) Der Einsatz von Schusswaffen gegen einen Mitspieler muss realistisch nachvollziehbar und durch einen vorab stattgefundenen Auslöser (z.B. eine
Provokation oder Bedrohung) gerechtfertigt sein. Vor dem Gebrauch von Schusswaffen muss zuvor stets eine Warnung mit anschließend angemessener Reaktionszeit auf diese ausgesprochen werden, es sei denn:
1. die Situation bietet keinen zeitlichen Spielraum für das Aussprechen einer Warnung (z.B. in hektischen, reaktionsabhängigen Situationen) oder
2. zur Selbstverteidigung
(3) Die unbemerkte Entwendung fremder Güter aus dem Haus oder Fahrzeug eines anderen Spielers stellt keinen nach Abs. (1) definierten Überfall auf den/die Besitzer der Güter dar. Wird der Diebstahl bemerkt, ist dem/den Besitzer(n) der gestohlenen Güter der unangekündigte Einsatz von Schusswaffen auf den Dieb innerhalb der laufenden Serverperiode (d.h. bis zum nächsten Server-Restart) gestattet.
(4) Die bei einem Überfall vom Räuber geforderten Güter dürfen nur aus in Inventaren lagerbaren Items und mitgeführtem Bargeld des Opfers bestehen.
1. Ein Überfall auf das Bankguthaben ist unzulässig.
(5) Überfallende Spieler dürfen nicht hingerichtet werden, sofern diese kooperieren.


§8 - New Life
(1) Jeder Spieler ist dazu angehalten, seinen Charakter im Spiel nach bestem Wissen und Gewissen möglichst lange am Leben zu halten und darf dieses nicht grob fahrlässig gefährden oder verschwenden.
1. Das Leben eines Charakters ist zu jeder Zeit als sein wertvollstes Gut zu betrachten und materiellen Gütern stets überzuordnen.
(2) Der Wiedereinstieg nach dem Tod bedeutet den theoretischen Kurzzeitgedächtnis-Verlust eines Charakters. Jegliches Wissen über beteiligte Personen, ihre Namen und ihr Aussehen sowie sonstige Informationen, welche in der Roleplay-Situation, die zum Tod des eigenen Charakters geführt hat, gesammelt wurden, dürfen nicht für das weitere Spielgeschehen verwendet werden (Metagaming).
(3) Nach einem Wiedereinstieg (Respawn) nach dem Tod, ist die erneute Beteiligung an einer Roleplay-Situation, an welcher man sich in seinem vorherigen Leben bereits beteiligt hat untersagt, unabhängig von einer möglicherweise eingetretenen örtlichen Verlagerung der Situation.
(4) Dem Todesort des eigenen Charakters darf man sich erst nähern, wenn die zum Tode führende Roleplaysituation beendet ist, an welcher man sich an seinem vorherigen Leben beteiligt hat. Desweiteren dürfen beteiligte Personen dem verstorbenen Spieler nicht von der zum Tode führenden Aktion berichten.
(5) Ein Selbstmord um einer Roleplaysituation zu entkommen ist untersagt (RP-Flucht).
(6) Die New Life-Regel ist außer Kraft gesetzt:
1. im Rahmen eines administrativen Support-Falls (Tot durch einen Spielfehler, Arev).
(7) Sofern Spieler bei Situationen mit der Polizei durchs Licht gehen dürfen sie danach keine Wanteds mehr haben. (Screenshot erlaubt)

§9 - Sperrzonen
(1) Exekutive Staatsfraktionen dürfen bei Roleplay-Situationen wie Bankraub, Geiselnahmen und Ähnlichem eine, in einem Radius von 300 Meter umfassende, Sperrzone um den Ort des Geschehens per /gov mit Nennung des Grundes ausrufen. Die Sperrzone ist nach Auflösung der Situation wieder aufzuheben.
(2) Die Missachtung einer Sperrzone kann mit Schusswaffeneinsatz mit Vorwarnung der dort agierenden Staatsfraktion(en) geahndet werden.

§10 - Blacklist
(1) Nicht-staatliche Fraktionen haben das Recht, eine Blacklist zu führen, auf welcher Spieler eingetragen werden dürfen, die nachweislich durch ihr provokantes Handeln den Zorn der Fraktion auf sich gezogen haben. Diese Spieler sind für die Fraktion vogelfrei.
(2) Blacklist-Einträge müssen für Jedermann öffentlich im Forum einsehbar und eindeutig sein.
(3) Die von einer Fraktion angeführten Gründe eines Blacklist-Eintrags müssen realistisch und schwerwiegend genug für einen solchen Eintrag sein. Des Weiteren ist auf Anfrage des Betroffenen die Vorlage des die Gründe untermauernden und die deutliche Blacklist-Warnung des Spielers zeigenden Beweismaterials in Screenshot- oder Video-Form für die Gültigkeit des Eintrags zwingend erforderlich.
(4) Der von der Fraktion geforderte Freikauf-Betrag muss realistisch und den Vorwürfen entsprechend angebracht sein.
1. Max. 50.000$ Strafe
2. Begleichen des entstandenen materiellen Schadens (maximal 200.000$).
(5) Auf die Blacklist gesetzt werden darf nur, wer:
1. mindestens Charakter-Level 4 erreicht hat und
2. trotz erhaltener Blacklist-Warnung nach der ersten gegen die Fraktion gerichtete Provokation eine weitere Provokation erzeugt hat oder
3. ein Fraktionsmitglied entführt, beschossen oder ermordet oder Fraktionseigentum entwendet hat und
4. kein Mitglied einer neutralen Fraktion ist.
(6) Mitglieder einer Staatsfraktion dürfen nur auf die Blacklist gesetzt und von ihrem Blacklist-Eintrag betroffen werden, wenn sie nicht im Dienst sind.
(7) Spieler, die den Anforderungen aus Absatz (3) entsprechend auf einer Blacklist stehen, dürfen keiner Fraktion beitreten oder die aktive Fraktion wechseln.
(8) Die Fraktionsleader haften für den Inhalt der Blacklist ihrer Fraktion.

§11 - Fraktionen
(1) Fraktionsmember haben bei Roleplay- oder generell IC-bezogenen Problemen mit einem Member einer anderen Fraktion stets zuerst ihren Fraktionsleader zu kontaktieren und die Problematik mit diesem zu besprechen. Erst, wenn auch die Leader keine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung finden, ist von ihnen die Fraktionsverwaltung zu kontaktieren, nicht der reguläre Support.
(2) Kriegserklärungen an andere Fraktionen dürfen nicht willkürlich ausgesprochen werden und müssen nachweislich und realistisch mit ausreichend schwerwiegenden Vorfällen aus dem In-Game- und Roleplay-Geschehen begründet werden. Nur Bad-Fraktionen dürfen Kriege führen. Der Grund eines Kriegsantrag darf nicht länger als 48 Stunden zurück liegen.
(3) Eine Kriegserklärung bedarf nicht der Zustimmung der anderen Fraktion.
1. Um einen Krieg abzuwenden, muss den Forderungen der kriegserklärenden Fraktion nachgekommen werden.
(4) Die am Krieg beteiligten Fraktionen erstellen gemeinsam die für die Dauer des Krieges anhaltenden Kriegsregeln. Die Kriegsregeln dürfen nicht mit dem allgemeinen Regelwerk in Konflikt stehen oder dieses übergehen.
(5) Die Militärpolizei hat keine Befugnisse gegenüber Zivilisten. Ausgenommen sind hiervon die staatlichen Sperrzonen, Inhaftierte sowie bei Defconstufe 2 und höher.
(6) Bei einem Überfall auf den Waffentransport der US Army oder auf die Asservatenkammer ist es der Gang/Mafia gestattet mit einer weiteren Gang/Mafia zu agieren.
(7)Eine Fraktion darf aus maximal 7 Mitglieder bestehen

§12 - Safezones & Noobschutz
(1) In Safezones ist es untersagt, Spieler zu töten, zu verletzen, zu bedrohen, zu überfallen, zu betrügen oder zu fesseln und Fahrzeuge oder andere Güter zu entwenden.
1. Staatsbeamte dürfen im Dienst in Safezones ihrer fraktionsgegebenen Aufgabe mit erhöhter Vorsicht und Rücksichtnahme auf Unbeteiligte nachgehen.
(2) Die Befreiung von Untersuchungshäftlingen aus dem Police Department ist unter deutlicher Ankündigung von der Bereitschaft zur Waffengewalt und angemessener Reaktionszeit auf diese gegenüber den dort zu diesem Zeitpunkt befindlichen Polizisten gestattet.
(3) Safezones dürfen nicht zur Flucht aus Roleplay- oder Deathmatch-Situationen missbraucht werden. Verfolger müssen einen Spieler, der dies dennoch tut, zunächst OOC auf sein Fehlverhalten hinweisen und können das Roleplay oder Deathmatch nach Einsicht des Spielers ohne weitere Konsequenzen für den Flüchtenden außerhalb der Safezone fortsetzen.
(4) Vorhandene Safezones sind:
1. der Noobspawn (Flughafen-Terminal),
2. markierte Police Departments,
3. das Gelände der Fahrschule inkl. Zufahrt und Interior,
allesamt zuzüglich 10 Meter Umkreis.
(5) Spieler mit einem Level <= 3 gelten als Anfänger und stehen unter s.g. Noobschutz. Ortsunabhängig darf ein Anfänger nicht länger bedroht, ausgeraubt, gekidnapt, be- oder erschossen werden, nachdem er auf sein Level durch Vorlage seines Personalausweises (X-Taste -> Personalausweiszeigen) hingewiesen hat, es sei denn:
1. er ist der Provokateur oder Verursacher der zur Bedrohung, Ausraubung, Kidnapping, Be- oder Erschießung führenden Situation oder
2. er widersetzt sich der Staatsgewalt.

§13 - Wiedererstattungen
(1) Administrative Wiedererstattungen von Geld, Fahrzeugen, Inventar-Items oder sonstigen In-Game-Gütern finden nur bei Vorlage eines eindeutigen Video-Beweises für das inkorrekte Verschwinden des zu erstattenden Guts statt.
(2) Die Administration behält sich das Recht vor, von Erstattungen für in der Vergangenheit negativ aufgefallene Spieler abzusehen.
(3) Wenn der die Wiedererstattung beantragende Spieler ein oder mehrere In-Game-Güter in Verbindung mit einem von ihm dabei begangenen Regelbruch verliert, ist eine Erstattung pauschal ausgeschlossen.
(4) Für verlorene In-Game-Güter, deren Verschwinden mit einem Server-Crash oder -Restart oder Datenbank-Rollback in Verbindung gebracht werden kann, ist eine Erstattung pauschal ausgeschlossen.
(5) Der Wert für eine Wiedererstattung im Support / Ticketsystem muss einen Mindestwert von 25.000$ oder darüber erreichen. Andernfalls können diese durch den enormen Mehraufwand abgelehnt werden.


§14 - Zusammenschluss ziviler Spieler (Gruppen)
(1) Unter einer Gruppe ist ein Zusammenschluss von zivilen Spielern mit der gleichen Absicht zu verstehen.
Gruppen genießen keinen Sonderstatus und gelten nach Regelwerk generell als Zivilisten.
(2) Ein Zusammenschluss von Zivilisten wird nur dann als Gruppe verstanden, wenn diese klar erkenntlich ist (gleiche Farbe der Kleidung, Fahrzeuge oder andere visuelle Merkmale) und über eine gleiche, nach außen kommunizierte Absicht verfügt"
(3) Eine Gruppe von zivilen Spielern darf bei einer aktiven Handlung (z.B. ein Angriff, Überfall, Raub) aus nicht mehr als 7 Personen bestehen und/oder mit einer Fraktion agieren. Bei einer passiven Handlung gilt diese Regelung nicht.
(4) Ein Zusammenschluss von Zivilisten darf nicht zusammen mit einer anderen Gruppe agieren und/oder Fraktionen und/oder eine solche unterstützen um damit §15 Abs. 3 und/oder Abs. 4 zu umgehen.
(5) Gruppen steht es frei ihren Namen selbst zu wählen. Dieser darf allerdings nicht gegen andere Server regeln, Diskriminierung, Beleidigung oder Sonstige unangebrachte Sitten verstoßen. Ebenfalls dürfen Namen keine andere Fraktionen (auch ehemalige) imitieren, bzw. zu einer Verwechslung oder Nachahmung führen. Namen von realen Institutionen sind in sofern erlaubt, solange es nicht zu einer Rechtsauseinandersetzung kommt / kommen könnte. D.h erkundet euch vorher ob es eventuell eingetragene Marken sind oder Namensansprüche bestehen.

§15 - Regelung für das Ausrufen von “globalen Durchsuchungsbeschlüssen”
(1) Ein “globalen Durchsuchungsbeschluss” (Maximaldauer 4 Tage) ist ein Beschluss, welcher im Forum von einem Justizmitarbeiter (Rang 10+) ausgerufen wird, der dazu ermächtigt Mitglieder einer Fraktion für eine bestimmte Zeit ohne direkten Tatverdacht zu durchsuchen. Ebenfalls erlaubt dieser die durchführung von Razzien in dieser Fraktion (maximal 1x täglich).
(2) Ein Grund für diesen Beschluss ist z.B. Ein Schusswechsel mit mehreren toten Beamten bei vom Server her verhinderbaren Situationen (mind 5 Beamte, ausgeschlossen Raube wie Juwe, Aser, Waffentransport oder von Cops ausgehenden Situationen zb Razzien). Zudem muss mindestens ein Überlebender Zeuge vorhanden sein, oder andere RP nachvollziehbare Beweise vorliegen.

§16 - Unverhältnismäßigkeit
(1) Unverhältnismäßigkeiten auch genannt PowerRP, wird u.a. auch in folgenden Situationen gesehen:
Gegenüber Zivilisten besteht bei Fraktionen (als Fraktionen gelten mind. 5 Mitglieder einer Fraktion, die in diesem Fall die Fraktion repräsentieren) nur in Sachschäden (durch Verlust von z.B. Ephedrin etc, welche einen Wert von mind. 100.000$ vorweisen die in direktem Kontakt mit der Fraktion stehen (ausgeschlossen ausgerüstete Waffen) (z.B. Arbeiter etc)) die Erlaubnis diese vor der Staatsgewalt zu verteidigen.

§17 - Gangwar
(1) Die aktive Beteiligung am Gangwar ist nur in einem näheren Umkreis (max. 150 Meter) gültig.
(2) Das Beauftragen einer anderen Fraktion mit einem s.g. Schutz-Conquer des eigenen Gebiets, damit dieses nicht von einer anderen, an dem Gebiet tatsächlich interessierten Fraktion angegriffen werden kann, ist verboten.
(3) Zur Teilnahme am Gangwar und zum Aufenthalt in einem aktiven Gebiet berechtigt sind:
1. ausschließlich die verteidigende und die angreifende Fraktion und deren
2. Fraktionsmember, deren Beitritt in ihre Fraktion mindestens 24 Stunden zurückliegt.
(4) Fahrer und Beifahrer von Fahrzeugen dürfen nicht schießen.
(5) Jegliches Vehicle Deathmatch (VDM) ist verboten.
(6) Das aktive Gangwar-Gebiet darf nicht zur Flucht aus Roleplay- oder Deathmatch-Situationen missbraucht werden.
(7) Das Eingreifen von Staatsfraktionen in und an Gangwars ist untersagt.

§18 - Durchsuchungsbefehle
(1) Jeder Durchsuchungsbeschluss kann vom Chief of Police ausgestellt werden und Angenommen werden.
1. Eine Ausnahme stellt die temporäre Ausstellung eines Beschlusses durch ein Mitglied des dar, um einen Tatverdächtigen (Person mit Wantedpunkten) in einem Haus ausfindig machen zu können. Von einer Durchsuchung des Hausinventars und/oder der Garagen ist in diesem Fall abzusehen.
(2) Widerrechtlich ausgestellte Beschlüsse führen zu einem Beweisverwertungsverbot.
1. §15 Abs. 2 trifft auch zu, wenn die Unrechtmäßigkeit nachträglich festgestellt wird.
(3) Ein personenbezogener Durchsuchungsbeschluss kann unter folgenden Umständen geltend gemacht werden und gestattet die Durchsuchung vom Grundstück und der unter Verdacht stehenden Garagen des Betroffenen:
1. wenn einer natürlichen Person mindestens zweimal innerhalb von sieben Tagen der Besitz von Langwaffen nachgewiesen wird, und/oder
2. eine natürliche Person sich innerhalb von sieben Tagen dem Drogenbesitz im Gesamtwert von mind. 50.000$ schuldig macht.
Die Durchsuchung darf vom zuständigen Police Departement nur in Kooperation mit einem Verantwortlichen vom durchgeführt werden.
(4) Ein Durchsuchungsbeschluss, der sich gegen eine Fraktion richtet (s.g. Razzia), kann unter folgenden Umständen geltend gemacht werden und gestattet die Durchsuchung vom Grundstück der Fraktion und allen sich darauf befindlichen Personen und Objekten:
1. eine Fraktion (mind. 8 Mitglieder) Langwaffen mit sich führt und damit eine Straftat unter Anwendung von Gewalt begeht, und/oder
2. eine Fraktion (mind. 8 Mitglieder) sich dem Drogenbesitz im Gesamtwert von mind. 500.000$ schuldig macht.
Die Durchsuchung darf vom zuständigen Police Departement nur in Kooperation mit einem Verantwortlichen vom durchgeführt werden und muss spätestens zwei Tage nach dem in Abs. 4 Punkt 1 und 2 genannten Umständen stattfinden.
(5) Ein globaler Dursuchungsbeschluss, der sich gegen eine bestimmte Personengruppe richtet, kann unter folgenden Umständen geltend gemacht werden und gestattet die Durchsuchung von den betroffenen Personen über eine Maximaldauer von vier Tagen und ermächtigt zu einer täglichen Razzia nach Abs. 4:
1. eine Personengruppe hohe und rücksichtslose Gewalt gegenüber dem Staat anwendet und dabei mehrere Beamten (mind. 5) tötet
Ein globaler Durchsuchungsbeschluss muss im Forum angekündigt werden und ist nur möglich, wenn klare Tatbeweise (etwa ein Zeuge) für den o.g. Tatbestand vorliegen und die Personengruppe klar ermittelt werden kann.
(6) Die in Abs. 3,4 und 5 beschriebenen Beschlüsse sind unter folgenden Umständen nicht geltend zu machen:
1. in vom System gegebenen Szenarien (Juwelier, Asservatenkammer, Waffentransport) und/oder
2. in von der Staatsgewalt ausgehenden Situationen (z.B. Razzien oder gezielten Verhaftungen)


§19 - Sonstige
(1) Eine Weitergabe von E-Wolves Server Daten (z.b. Scripts,Logos,Grafiken) ist nicht gestattet und führt zum permanenten Ausschluss.
(2) Die Veröffentlichung von Support/Ticket Inhalten jeglicher Art ist verboten.
(3) Ihr seit für eure Spiele,Forum sowie Teamspeak Account's selbst verantwortlich.Sollte ein dritter damit einen Regelbruch etc. begehen seit ihr dafür verantwortlich.

Mit freundlichen Grüßen,
euer E-Wolves-Team

Drucke diesen Beitrag

  E-Wolves Server
Geschrieben von: WolfLP - 03.03.2017, 13:28 - Forum: E-Wolves Server - Keine Antworten

TeamSpeak 3:
IP: ts.e-wolves.eu
LINK: ts3server://ts.e-wolves.eu

FiveMRP Server
IP: game.e-wolves.eu:30120
LINK: fivem://connect/game.e-wolves.eu:30120
[Bild: FFFFFF]
MODERATOREN/SUPPORTER GESUCHT


Du möchtest einen Server leiten?
Dann hast du die Möglichkeit bei uns!
Bei uns kannst du z.b. ein GMod, Minecraft oder anderen Server leiten!
Für weitere Infos, melde dich bei uns auf dem TeamSpeak 3.

Drucke diesen Beitrag